Wer kann ein Korsett tragen? Korsetts heute - ein Ratgeber Wie wird ein Korsett geschnürt?
Inhalt | Zurück: Wer kann ein Korsett tragen? | Hoch: Korsetts heute - ein Ratgeber | Weiter: Wie wird ein Korsett geschnürt?
Sie sind hier: Inhalt > Häufige Fragen > Korsetts heute - ein Ratgeber > Wie eng soll es sein?

Wie eng soll es sein?

Nicht zu eng! Diese auf den ersten Blick etwas wertlose Feststellung beinhaltet jedoch den Kerngedanken zu diesem Thema. Ein gut sitzendes Korsett soll an einer Frau selbstverständlich aussehen, nicht gekünstelt oder gezwungen. Das geht aber nur, wenn die Trägerin sich darin wohlfühlt, was bei einem zu engen Zuschnitt sicher nicht gegeben ist. Sie denken jetzt vielleicht: ''Ich werde nie eine schmale Taille erreichen, weil ich nur eine ganz geringe Einschnürung aushalte!''. Das wäre tatsächlich so, wenn es nicht das Phänomen der Gewöhnung gäbe, welches für eine erfolgreiche Anwendung von Korsetts geradezu essentiell ist. Ihr erstes Korsett wird wahrscheinlich nur etwas schmaler (ca. 5cm) als Ihre natürliche Taillenweite sein. Wenn Sie es zuschnüren, wird es Ihnen etwas eng erscheinen, aber durchaus gut erträglich sein. Nach ein paar Wochen oder gar schon Tagen werden Sie merken, daß es nun gar nicht mehr eng ist, ja daß Sie es fast nicht mehr spüren. Jetzt könnten Sie ein engeres Korsett verwenden (ca. 10cm schmaler als Ihre ungeschnürte Taillenweite) und versuchen, es zuzuschnüren. Das wird Ihnen wieder etwas eng vorkommen, vielleicht sogar enger als es bei den ersten 5cm war. Aber nach einiger Zeit werden Sie merken, daß Sie sich auch an diese Einschnürung gewöhnt haben. Prinzipiell könnten Sie nun nach diesem Muster fortfahren, aber die Erfahrung zeigt, daß man die Taille um nicht mehr als ca. 20-25% ihrer Ausgangsweite einschnüren sollte, wenn der Komfort erhalten bleiben soll. Wenn Ihre natürliche Taille beispielsweise 65cm mißt, können Sie sie nach ausreichender Gewöhnung um ca. 13-16cm einschnüren, d.h. auf eine Weite von 49-52cm.

Die Gewöhnung dauert erfahrungsgemäß unterschiedlich lange, je nach Körperbau und Empfindsamkeit der Trägerin, aber nach einiger Zeit haben sich alle Frauen an das Tragen eines Korsetts gewöhnt. Dies sind keine leeren Worthülsen, sondern von mir persönlich erlebte Erfahrung, die sich auch mit den Erfahrungen aller mir bekannten korsetttragenden Damen decken! Meine natürliche Taillenweite beträgt 58cm. Ich schnüre sie gewöhnlich auf ca. 44cm was 75% der Ausgangsweite entspricht. Dabei bleibt der Komfort vollständig erhalten.

Falls Sie zu den etwas ambitionierteren Damen gehören, können Sie sich auch an den folgenden Angaben orientieren. Sie basieren auf Empfehlungen sich stark schnürender Damen und stammen teilweise aus der Blütezeit des Korsetts vor etwa 100 Jahren. Danach gibt es drei Methoden, die minimal möglichen und sinnvollen Taillenweiten zu berechnen. Die erste geht davon aus, daß die Zieltaillenweite ca. 25cm schmaler sein sollte, als die Ausgangstaillenweite. Bei einer natürlichen 65cm Taille wäre somit die Zieltaillenweite 40cm. Diese Methode hat den Nachteil, daß sie eine Verringerung unabhängig von der Ausgangstaillenweite angibt. Die zweite Methode orientiert sich am Brustumfang. Eine moderate Einschnürung entspräche danach einer Taillenweite von ca. 5/8 des Brustumfanges, die minimale Taillenweite sollte nicht unter der Hälfte des Brustumfanges liegen. Bei einem Brustumfang von 85cm wären die entsprechenden Taillenmaße: moderat 53cm, minimal 42cm. Diese Methode hat den Vorteil, daß sie eine ausgeglichene Figur erzeugt, da sie relativ arbeitet. Die dritte und letzte Methode schlägt vor, daß die Taillenweite etwas unter dem Umfang des Oberschenkels liegen sollte. Diese Methode hat den Vorteil, daß sie die Körperproportionen und indirekt das Gewicht und den Fettanteil berücksichtigt. Damit wird bei Figurveränderungen ebenfalls eine ausgeglichene Silhouette erreicht. Die in diesem Abschnitt angegebenen Taillenreduktionen erfordern eine intensivere Eingewöhnung als die weiter oben erwähnten. Bei konsequenter Anwendung des Korsetts können sie jedoch ebenfalls bei weitgehender Erhaltung des Komforts erreicht und erhalten werden.

Ein Wort noch zur Gewöhnung: Vermutlich tragen Sie auch Schuhe mit hohen Absätzen (Absatzhöhen 7-9cm). Um damit problemlos gehen zu können, ist ebenfalls eine Eingewöhnungszeit erforderlich. Wenn die Absätze höher werden sollen, muß man sich ebenfalls an die neue Höhe gewöhnen. Meine persönliche Erfahrung (und die aller mir bekannten Korsettträgerinnen) ist, daß es einfacher ist, sich an ein Korsett zu gewöhnen, als an das Tragen hoher Schuhe!

Übrigens: Wenn Sie Ihr Gewicht um ein paar Kilogramm reduzieren, werden Sie sich sehr leicht um einige Zentimeter enger schnüren können.


Wer kann ein Korsett tragen? Korsetts heute - ein Ratgeber Wie wird ein Korsett geschnürt?
Inhalt | Zurück: Wer kann ein Korsett tragen? | Hoch: Korsetts heute - ein Ratgeber | Weiter: Wie wird ein Korsett geschnürt?
Sie sind hier: Inhalt > Häufige Fragen > Korsetts heute - ein Ratgeber > Wie eng soll es sein?
Home Zurück zur Homepage

Zusammengetragen von 2000-2017 by Sylphide und Alex. Falls jemand eine Copyright-Verletzung durch uns findet, bitten wir um umgehende Information darüber. Dies ist von uns keinesfalls beabsichtigt. Wir entschuldigen uns in diesem Fall und werden das entsprechende Material dann sofort entfernen. Bei Fragen oder Anregungen schicken Sie uns bitte eine e-Mail. Schauen Sie unbedingt auch mal auf www.sylphide.de
Seit dem Relaunch am 17.07.2005 wurde die gesamte Website 4514223 mal angeklickt und die aktuelle Seite 19439 mal.