Taillenmaße: Werte/Überblick Taillenweiten Taillenweiten und Korsetts
Inhalt | Zurück: Taillenmaße: Werte/Überblick | Hoch: Taillenweiten | Weiter: Taillenweiten und Korsetts
Sie sind hier: Inhalt > Berichte > Taillenweiten > Interviews zum Thema Taillenweiten (1889)

Interviews zum Thema Taillenweiten (1889)

Aus David Kunzle: ''Fashion and Fetishism''

Eine Frau, die man 'Gesundheitsapostel' nennen könnte, stellte zusammen mit einer französischen Korsettmacherin, die von Hygeia offensichtlich außen vor gelassen worden war, eigene Nachforschungen an (2. April 1887). Sie wartete auf mit Größen unter 14 Zoll: 12,5 Zoll - 3; 13 Zoll - 9; 14 Zoll - 13; 15 Zoll - 7; 16 Zoll - 13; 17 Zoll - 11; 18 Zoll - 23; und eine große Anzahl von 19 und 20 Zoll. Die Interviewerin selbst kannte einige junge Damen mit einer 13-Zoll-Taille, von denen jede im Alter von 14 bzw. 15 Jahren mit dem Schnüren begonnen hatte, eine rühmte sich einer 12-Zoll-Taille.

O. H. interviewte nochmals eine bekannte französische Korsettmacherin und veröffentlichte ihre Ergebnisse in einer Titelgeschichte, die sie mit ''Gibt es das Eng-Schnüren wirklich?'' überschrieb (2. November. 1889). Obwohl diese Korsettmacherin dagegen war, daß man sich auf weniger als 18 Zoll schnürte, hatte sie doch an die 20 oder 30 Korsetts der Größen 15 und 16 Zoll und verschiedene mit 13 und 14 Zoll angefertigt, die sie allerdings für gefährlich hielt und die ihrer Meinung nach nur geeignet waren für einen Körper, der seit seinem 10ten oder 12ten Lebensjahr an das Schnüren gewöhnt war. Die schmalste, ihr bekannte Taille war die einer österreichischen Gräfin, sie betrug 13 Zoll. ''Ich besuchte noch vier andere,'' schließt O. H., ''es war überall das gleiche...Die Rational Dress Society hat noch viel zu tun.'' Etwa die gleichen Schätzungen schrieb ein Korsettschneider in einem Brief nieder(15. Mai 1886).

Einige wenige schrieben Briefe, in denen sie behaupteten, Taillen von 11, 12 und 13 Zoll zu haben, aber sehr wenige Leser, egal ob für oder gegen das Eng-Schnüren eingestellt, hatten so etwas je gesehen. Viele standen dem Eng-Schnüren zwar wohlwollend gegenüber, weigerten sich aber kategorisch, zu glauben, daß es möglich war, sich bis auf 10 oder gar noch weniger Zoll zu schnüren. Allein die Vorstellung war ''grotesk, absurd, vollkommen unmöglich'' (Civis, 22. Dezember 1888). Sich so eng zu schnüren bedeutete einen Abstieg von der Vollkommenheit in die Lächerlichkeit, außerdem war es gefährlich und nicht schön anzusehen. Man kam überein, daß ein gutes Mittelmaß je nach Körperbau zwischen 16 und 19 Zoll anzusiedeln war. Das Ganze wird glaubwürdiger, wenn man dazusagt, daß die extremen Werte nur bei besonderen Gelegenheiten und auch dann nur für einen begrenzten Zeitraum getragen und erduldet wurden. Es war eher ein Ausloten der eigenen Grenzen als eine öffentliche Zurschaustellung. Ein Mädchen (19. Juni 1886) heiratete in einem 13-Zoll-Korsett, mit 30 Jahren schnürte sie sich auf 16 Zoll und konnte so jeden Sport betreiben, den sie wollte. Eine 21- jährige rühmte sich einer 13,5-Zoll-Taille, mit der sie bequem stehen und laufen konnte, jedoch nicht sitzen. Alle (insgesamt etwa ein Dutzend), die behaupteten, eine Taille von 14 Zoll zu haben, hatten mit dem Schnüren etwa im 10ten bis 12ten Lebensjahr begonnen, hatten ziemlich bald ihre Taille um 4 bis 6 Zoll verschmälert und erreichten ihren kleinsten Wert im Schnitt innerhalb von fünf Jahren, wobei sie jedes Jahr ein Zoll schmäler wurden. Keine einzige konnte diese extrem enge Schnürung über längere Zeit aushalten; an ihrem 21sten Geburtstag konnte eine junge Frau eine Taille von 14 Zoll vorweisen, die sich jedoch vier Jahre später auf 17 Zoll ausgeweitet hatte (25. Dezember 1886) und als die Frau 37 Jahre alt war, betrug ihr Taillenumfang 19 Zoll. Die 14 Zoll mochten zu Hause möglich sein, auf dem Tennisplatz wurden es 16. Niemand erhob den Anspruch, mit einer Taille von unter 15 Zoll tanzen oder Tennis spielen zu können.


Taillenmaße: Werte/Überblick Taillenweiten Taillenweiten und Korsetts
Inhalt | Zurück: Taillenmaße: Werte/Überblick | Hoch: Taillenweiten | Weiter: Taillenweiten und Korsetts
Sie sind hier: Inhalt > Berichte > Taillenweiten > Interviews zum Thema Taillenweiten (1889)
Home Zurück zur Homepage

Zusammengetragen von 2000-2017 by Sylphide und Alex. Falls jemand eine Copyright-Verletzung durch uns findet, bitten wir um umgehende Information darüber. Dies ist von uns keinesfalls beabsichtigt. Wir entschuldigen uns in diesem Fall und werden das entsprechende Material dann sofort entfernen. Bei Fragen oder Anregungen schicken Sie uns bitte eine e-Mail. Schauen Sie unbedingt auch mal auf www.sylphide.de
Seit dem Relaunch am 17.07.2005 wurde die gesamte Website 4514214 mal angeklickt und die aktuelle Seite 12371 mal.